WaldHaus Freiburg

Unser Programm im September

 

Fr. 07.09.  10.00 – 18.00 Uhr
Seminar: Einführung in die Pilzkunde

An diesem Tag erwerben Sie Grundkenntnisse zum Thema Pilze. Im theoretischen Teil am Vormittag werden u.a. Grundregeln im Umgang mit Pilzen, Literaturtipps und grundlegende mykologische Kenntnisse vermittelt. Am Nachmittag begeben wir uns auf Pilzsuche in den Wald. Bei der abschließenden Fundbesprechung erfahren Sie wichtige Einzelheiten zu Pilzarten, ihrer Lebensweise sowie ihrem Speisewert oder die Giftigkeit. Das Sammeln von Speisepilzen ist nicht Ziel der Veranstaltung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Pilzkorb, Messer, gutes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung, evtl. Pilzbuch, Fotoapparat.

Referentin: Veronika Wähnert, Diplom-Biologin, PilzCoach und Pilzsachverständige der DGfM
Teilnahmebeitrag: 65 Euro

Anmeldeschluss: 24.08.2018

 

So. 09.09.  15.00 – 17.00 Uhr
Pilzberatung im Sonntagscafé

 

Rollstuhlgerecht

 

So. 16.09.  14.00 – 15.30 Uhr
Sonntagsspaziergang: Wildobst – Vitamine am Waldrand

Der Wald ist voller gesunder Überraschungen. Man muss die Wildfrüchte nur kennen und wissen, wo sie zu finden sind. Bei dieser Exkursion ins Stadtwald-Arboretum lernen Sie Botanisches, Mythologisches, Geschichtliches, Naturheilkundliches und Kulinarisches zu Wildobstbäumen und -sträuchern.

Referentin: Martine Schiller, Gesundheitspraktikerin, Heilpflanzenexpertin

Teilnahmebeitrag: 3,50 Euro

Ohne Anmeldung

 

Mi. 19.09.  13.00 – 17.00 Uhr
Pilzexkursion: Ohne Pilze kein Wald

Pilze sind überall in großer Zahl und ungeheurer Artenvielfalt zu finden. Bei dieser Exkursion stehen die Pilze im Mittelpunkt, die uns je nach Wetterlage mehr oder weniger zahlreich im Wald begegnen werden. Erfahren Sie interessante Einzelheiten zu Lebensweise, Vorkommen sowie Speisewert oder Giftigkeit einzelner Arten. (Das Sammeln von Speisepilzen ist nicht Ziel der Veranstaltung.)

Bitte mitbringen: Pilzkorb, Messer, Schreibzeug, ggfs. Fotoapparat und Bestimmungsbücher.

Teilnahmebeitrag: Erwachsene 17 Euro, Kinder 9 Euro

Anmeldeschluss: 09.09.2018

 

Do. 20.09.  18.00 – 21.00 Uhr
Grünholzwerkstatt: Messer schärfen wie ein Profi

Ob Taschen-, Jagd-, Brot- oder edles Kochmesser - Messer wollen regelmäßig gepflegt und sachkundig geschärft werden. Dann erleichtern sie das Arbeiten und verbessern die Ergebnisse. Allen, die gerne mit scharfem Werkzeug arbeiten und an einer fachgerechten Pflege interessiert sind, zeigt der Fachmann die jeweils richtige Schärftechnik. Bitte stumpfe Messer mitbringen!

Referent: Harald Welzel, Schreinermeister und staatlich geprüfter Gestalter

Teilnahmebeitrag: 42 Euro

Anmeldeschluss: 10.09.2018

 

Fr. 21.09.  19.00 – 20.30 Uhr
Tanz der Vampire – Fledermaustour im Wald

Wie orientieren sich Fledermäuse im Stockdunklen? Wie kann man verschiedene Arten voneinander unterscheiden? Ist in den Vampir-Geschichten ein Körnchen Wahrheit enthalten und gibt es tatsächlich blutsaugende Fledermäuse? Diese und weitere spannende Fragen werden auf dieser Fledermausführung beantwortet. Das Besondere dabei: Wir beobachten die Flugakrobaten nicht nur in der Dämmerung, wir machen auch ihre sonst für menschliche Ohren nicht wahrnehmbaren Ultraschalllaute hörbar: mit einem „Bat-Detektor“.

Referent: n.n.

Teilnahmebeitrag: Erwachsene 7 Euro, Kinder 4 Euro, Familien 17 Euro

Anmeldeschluss: 11.9.2018

 

Fr. 21.09. - Sa. 22.09.  08.30 – 17.00 Uhr
Grünholzwerkstatt: Messerbaukurs

Komponieren Sie Ihr individuelles Küchen-, Jagd- oder Schnitzmesser. Sie gestalten Griff und Zwinge und erlernen das Einpassen, Schleifen und Schärfen der Klinge. Bitte bringen Sie selbst eine Messerklinge mit (bei verschiedenen Anbietern erhältlich). Die Griffmaterialien werden auf Wunsch vom Lehrgangsleiter mitgebracht.

Referent: Harald Welzel, Schreinermeister und staatlich geprüfter Gestalter

Teilnahmebeitrag: 99 Euro, ohne Materialkosten

Anmeldeschluss: 07.09.2018

 

Sa. 22.09.  11.00 Uhr
Bootstour mit selbstgebauten Weißtannenbooten

Wer im WaldHaus ein eigenes Weißtannenboot bauen möchte, kann sich auf dieser Tour mit erfahrenen Bootsbauern austauschen und sich vom universellen und zuverlässigen Einsatz dieser selbstgezimmerten "Folkboote" überzeugen.

Referent: Franz-Josef Huber, Technischer Lehrer am WaldHaus

Teilnahmebeitrag: 12 Euro incl. kleiner Stärkung unterwegs
Dauer: ca. 4 Stunden | Treffpunkt wird bekannt gegeben
Anmeldeschluss: 12.09.2018

 

So. 23.09.  09.30 - ca. 17.00 Uhr
Exkursion zu den „Wilden Weiden“ und Kahnfahrt im Naturschutzgebiet Taubergießen

Extensive Weidelandschaften sind in der Oberrheinaue seit den großen Ausbaumaßnahmen des Rheins gänzlich verschwunden. Eine Wiederherstellung und extensive Beweidung solcher Flächen ist aber von großer Bedeutung für die Biodiversität unserer Kulturlandschaft. Daher hat die Gemeinde Kappel-Grafenhausen mit  dem Landschaftserhaltungsverband Ortenaukreis und anderen Behörden ein einzigartiges Projekt gestartet: Seit 2015 werden die Wiesen und der angrenzende Waldes mit einer Salers-Rinderherde und drei Konik-Pferden beweidet. Langfristig soll ein strukturreiches Mosaik aus offenen, grasreichen Flächen, Gebüschkomplexen und lichtem Auewald entstehen. Dieses spannende Projekt werden wir auf einer Wanderung erkunden und uns dabei von Fachleuten erläutern lassen. Vorher genießen wir die Naturschönheiten der Auen auf einer Bootstour mit Fischerkähnen.

ReferentInnen: Dr. Regina Ostermann (BLNN, LEV) und Jochen Paleit, Bürgermeister Kappel-Grafenhausen.

Teilnahmebeitrag: 33 Euro (incl. Busfahrt, Führungen und 10 Euro Bootsfahrt)

Max. Teilnehmerzahl: 40

Anmeldeschluss: 23.08.2018

In Kooperation mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), dem Badischen Landesverein für Naturkunde und Naturschutz (BLNN), der Gemeinde Kappel-Grafenhausen, dem Landschaftserhaltungsverband Ortenau (LEV) und dem Studium generale

 

So. 23.09.    14.00 – 15.30 Uhr
Sonntagsspaziergang: "Exoten" mal anders betrachtet

Viele der für uns auf den ersten Blick heutigen exotischen Bäume stellen sich unter erdgeschichtlicher Betrachtung als "alte" Bekannte der heimischen Vegetation heraus. In dieser Führung zum Stadtwaldarboretum Günterstal lernen Sie einige ausgewählte Baum-"Exoten" unter diesem Aspekt kennen.

Referent: Dr. Christopher Traiser, Biologe, Paläontologe und Geowissenschaftler

Teilnahmebeitrag: 3,50 Euro

Ohne Anmeldung

 

So. 23.09.    14.00 – 18.00 Uhr
Glutbrennen - Holzschüsseln

Mit Hilfe von Glutstücken stellen wir Löffel, Schalen, Teller und Tassen her. Die Glut hilft uns, die runden Vertiefungen ins Holz zu brennen, ohne Spezialwerkzeuge einsetzen zu müssen. Das verbrannte Holz wird mit einem Stock und Sandpapier aus dem Holz gekratzt. Mit dem Schnitzmesser geben wir dem Werkstück am Schluss die entsprechende Form.  Die erste Suppe aus der selbstgebrannten Schale wird mit dem selbstgebrannten Löffel besonders gut schmecken.

Referent: Markus Stickling, Diplom-Biologe und Naturpädagoge

Teilnahmebeitrag: Erwachsene 23 Euro incl. Material, Kinder ab 10 Jahren in Begleitung eines teilnehmenden Erwachsenen 16 Euro, Familien 65 Euro

Anmeldeschluss: 13.09.2018

 

So. 23.09.  15.00 – 17.00 Uhr
Pilzberatung im Sonntagscafé

 

Rollstuhlgerecht

 

Fr. 28.09.  15.00 - 19.00 Uhr
Kochkurs: Wild(e) Küche am Lagerfeuer

Dieser spezielle Kochkurs bietet gleich zwei besondere Erlebnisse: das Kochen am Lagerfeuer und den Genuss von Wildfleisch aus dem heimischen Wald. Gemeinsam bereiten wir das Fleisch unterschiedlicher  Wildarten und entsprechende Beilagen am offenen Feuer zu und bedienen uns dabei verschiedenster Garmethoden. Während der Veranstaltung steht der Genuss der selbst zubereiteten Köstlichkeiten in gemütlicher Atmosphäre am Lagerfeuer im Mittelpunkt.

Referent: Markus Stickling, Diplom-Biologe und Naturpädagoge

Teilnahmebeitrag incl. Speisen und Getränken: 54 Euro, ab 14 Jahren in Begleitung eines teilnehmenden Erwachsenen

Anmeldeschluss: 13.09.2018

 

So. 30.09.  14.00 & 16.00 Uhr
Fräulein Brehms Tierleben

Wir präsentieren Ihnen das einzige Theater weltweit für heimische bedrohte Tierarten.

Rollstuhlgerecht

 

Eine Kooperation mit 

 

 

 

So. 30.09.  13.30 - 17.30 Uhr
Familienbacktag: Wildfrucht-Samenfladen

Zusammen streifen wir durch den angrenzenden Wald auf der Suche nach Esskastanien, Bucheckern oder Haselnüssen für unsere leckeren Fladen. Wer möchte kann sich zwischenzeitlich aus dünnen Holunderstücken eine Kugelschreiberhülle schnitzen. Taschenmesser nicht vergessen!

Referenten: Markus Schäfer und Jutta Schulz

Teilnahmebeitrag incl. Mahlzeit: Erwachsene 14 Euro, Kinder ab 6 Jahren in Begleitung eines teilnehmenden Erwachsenen 8 Euro, Familien 28 Euro

Anmeldeschluss: 20.09.2018

 

 

zurück zur Veranstaltungsübersicht                                                       weiter zum Oktoberprogramm →