WaldHaus Freiburg

Unser Programm im Oktober

  

 

Di. 03.10.   10.00 – 18.00 Uhr            
Seminar: Einführung in die Pilzkunde

An diesem Tag erwerben Sie Grundkenntnisse zum Thema Pilze. Im theoretischen Teil am Vormittag werden u.a.Grundregeln im Umgang mit Pilzen, Literaturtipps und grundlegende mykologische Kenntnisse vermittelt. Am Nachmittag begeben wir uns auf Pilzsuche in den Wald. Bei der abschließenden Fundbesprechung erfahren Sie wichtige Einzelheiten zu Pilzarten, ihrer Lebensweise sowie ihrem Speisewert oder die Giftigkeit. Das Sammeln von Speisepilzen ist nicht Ziel der Veranstaltung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Pilzkorb, Messer, gutes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung, evtl. Pilzbuch, Fotoapparat.

Referentin: Veronika Wähnert, Diplom Biologin, PilzCoach und Pilzsachverständige der DGfM
Teilnahmebeitrag: 60 Euro, max. TN-Zahl:15, Anmeldeschluss: 22.09.2017

 

So. 08.10.     10.00 – 17.00 Uhr     
Frischpilzausstellung

Bei dieser ersten großen Frischpilzausstellung im WaldHaus sind  frische und getrocknete Pilze sowie viele weitere Exponate zum Thema Pilze zu bestaunen. Informiert wird beispielsweise über für den Menschen schädliche und nützliche Pilze, Färbepilze, Vitalpilze, außerdem über Zeitschriften und Bücher sowie Alltagsgegenstände mit Pilzbezug. Die Ausstellung wird von der Pilzsachverständigen Veronika Wähnert und dem Freiburger Pro Pilz-Team organisiert und begleitet.

Eintritt frei – Spenden willkommen!

 

Sa. 14.10.    9.00 – 18.00 Uhr 
Grünholzwerkstatt: Holzskulpturen schnitzen mit Thomas Rees

Viele kennen die Skulpturen des Freiburger Holzkünstlers Thomas Rees, wie die „Waldmenschen“ oder das „Mycelium“ hinter dem WaldHaus. In diesem Kurs haben Sie Gelegenheit, unter seiner fachlichen Anleitung aus knorrigen Stammabschnitten oder dicken Ästen eigene Skulpturen zu schaffen. Geeignetes Holz wird gestellt oder kann mitgebracht werden.

Referent: Thomas Rees, Holzkünstler, Teilnahmebeitrag: 69 Euro, Anmeldeschluss: 04.10.2017

 

So. 15.10.  9.30 – ca.13.30 Uhr  
Exkursion: Wie schützt der Wald das Wasser?

Das Untersuchungsgebiet Conventwald bei Eschbach

Die Exkursion führt in ein Waldgebiet, in dem die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt in Freiburg seit bereits 25 Jahren die Stoffein- und -austräge in verschiedenen Waldbeständen misst. An diesen Messungen lässt sich ablesen, wie sich Waldökosysteme unter der Einwirkung von saurem Regen und Stickstoffeinträgen verändern. Die Referentin erläutert, welchen Einfluss die Zusammensetzung der Baumarten und deren Altersklassenmischungen auf das Waldökosystem haben und welche Rolle verschiedene Holzernteverfahren in diesem Zusammenhang spielen. Im Zentrum steht die Frage,  wie der Waldbau die Standortqualität erhalten und die Trinkwasservorsorge in bewaldeten Wassereinzugsgebieten sicherstellen kann.

Treffpunkt um 9:30 Uhr an der Kirche in Eschbach bei Stegen. Von dort wird ein Transport in das Untersuchungsgebiet organisiert.
Referentin: Dr. Heike Puhlmann, FVA, Abteilungsleiterin Boden und Umwelt. Die Teilnahme an der Exkursion ist kostenlos.

Weitere Information und Anmeldung über die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0761 4018-190.

In Kooperation mit der FVA, dem Alemannischen Institut, der Naturforschenden Gesellschaft und dem Studium generale.

 

 So. 22.10.   11.00 – 17.00 Uhr   
WaldHerbst – Rund um die Holzernte mit Pferden und Maschinen

An seinem schon traditionellen herbstlichen Aktionstag für die ganze Familie zeigt das Waldhaus neben der historischen Rückearbeit mit Pferden auch moderne Holzerntemaschinen im Einsatz: Harvester, Forwarder oder Zangenschlepper neben Votan, Hugo und ihren schnaubenden Kollegen - eins so spannend wie das andere! Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Thema Samenernte und Früchte aus dem Wald. Darüber hinaus gibt es neben Infoständen zu den Themen Jagd, Pilze, Moore und Gewässer und dem Waldmobil traditionelles Holzhandwerk zu sehen, Vogelkundliches zu erfahren. Im Kuppelofen werden Leckereien gebacken und Sie und Ihre Kinder oder Enkel können selbst in der Grünholzwerkstatt und im Wald aktiv werden. Für das leibliche Wohl sorgt wie immer das WaldHaus-Café mit herbstlichen Spezialitäten aus der Region.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

www.juergen-duddek.de

 

Do. 26.10.   13.00 – 17.00 Uhr    - ausgebucht
Pilzexkursion: Ohne Pilze kein Wald

Pilze sind überall in großer Zahl und ungeheurer Artenvielfalt zu finden. Bei dieser Exkursion stehen die Pilze im Mittelpunkt, die uns je nach Wetterlage mehr oder weniger zahlreich im Wald begegnen werden. Erfahren Sie interessante Einzelheiten zu Lebensweise, Vorkommen sowie Speisewert oder Giftigkeit einzelner Arten. (Das Sammeln von Speisepilzen ist nicht Ziel der Veranstaltung.). Bitte mitbringen: Pilzkorb, Messer, Schreibzeug, ggfs. Fotoapparat und Bestimmungsbücher.

Teilnahmebeitrag: Erw. 14 Euro, Kinder 7 Euro, Anmeldeschluss: 20.10.2017

 

So. 29.10.   14.00 & 16.00 Uhr   
Fräulein Brehms Tierleben

  

Wir präsentieren Ihnen das einzige Theater weltweit für heimische bedrohte Tierarten.

 

14:00 - Die Nachtigall

16:00 - Der Luchs

 

 

Info und Kartentelefon 0761 - 896 477 10

Relative Preise, jeder zahlt so viel er kann, orientiert am Grundpreis von 9 Euro

Für Besitzer der Familiencard ist der Eintritt gratis!

 

www.brehms-tierleben.com

 

Eine Kooperation mit

 

 

Mo. 30.10. – Fr. 03.11.   täglich 7.30 – 14.00 Uhr

Herbsttheater für Freiburger Grundschulkinder ab 6 Jahren

Gemeinsam werden wir die Natur beobachten, die sich langsam auf den Winter vorbereitet. Welche Tiere machen einen Winterschlaf? Welche Kräuter finden wir jetzt noch für unsere Lagerfeuerküche? Wir richten uns gemütlich und herbstlich ein und bauen gemeinsam ein Waldsofa. Den bunten Herbst nehmen wir zum Anlass für Naturkunst. Am Ende wird unser Herbstlager ein einziges Kunstwerk sein.

Die Betreuung findet auch an den beiden Feiertagen (21.10. und 1.11.) statt.

Referenten: Lucia Lehr, Theater- und Erlebnispädagogin, u.a., Teilnahmebeitrag: 75 Euro, ermäßigt 45 Euro, incl. Mittagessen, Bringzeit bis 8:30 Uhr, Anmeldeschluss: 12.10.2017

 

Mo. 30.10. – So. 05.11.       8.15 – 18.00 Uhr
Bootsbaukurs – das „Volksboot“ aus Weißtanne

Bauen Sie unter Anleitung des erfahrenen Bootsbauexperten Thomas Grögler mit eigenen Händen aus Brettern der heimischen Weißtanne ein universell einsetzbares „Volksboot“. Das von Wyatt Moore für den Lake Caddo/Texas entworfene Boot ist ein schönes Beispiel für ästhetische und funktionale Einfachheit im Bootsbau. Lediglich zwei rechteckige Bretter bilden durch Verwindung einen schönen Bootsrumpf. Zum Abschluss des Kurses wird eine Probefahrt unternommen. Das ca. 4,80 m lange Holzboot ist hervorragend für Angler und Jäger geeignet, doch auch für Vergnügungsfahrten mit bis zu 5 Personen ist das autodachtransportfähige leichte Weißtannenboot ideal. Hiervon können sich Interessierte gerne auf unseren Bootsausfahrten am 1. April  oder am 23. September überzeugen.

Referent: Thomas Grögler, Schreiner, Boots- und Möbelbauer, mehrfach ausgezeichneter Designer, Teilnahmebeitrag: 799 Euro, Material ist in der Kursgebühr enthalten, Anmeldeschluss: 17.10.2017 Sonderkondition: Nach dem Motto „ein Boot – ein Preis“ sind Teampartner (Kinder ab 10 Jahren)kostenlos dabei!

(Am 31.10. u. 01.11. findet wegen der Feiertage kein Kurs statt.)

Bei großer Nachfrage kann vom 9. bis 13.10. (Herbstferien Rheinland-Pfalz) ein 2. Kurs angeboten werden.
Links: www.groenlaender.de und www.groegler-atelier.de

 

SWR natürlich! vom 15.11. - Bootsbau im WaldHaus - hier können Sie die Sendung sehen

http://www.swr.de/natuerlich/holzboot-marke-eigenbau/-/id=100810/did=18484686/nid=100810/10zq0r/index.html

 

 

 

 

 zurück zur Veranstaltungsübersicht                                                      weiter zum Novemberprogramm →