WaldHaus Freiburg
Abgeschlossenes Projekt Laufzeit: November 2013 bis Mai 2015

 

Nach der preisgekrönten „Schulverwaldung“ startete das WaldHaus Freiburg erneut ein bundesweit einmaliges Projekt.
Freiburger Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe erarbeiteten von November 2013 bis März 2015 vierzehn Best Practice-Projekte, die dem Natur- und Artenschutz oder dem Naturerleben in Freiburg dienen.

Hierfür erhielten sie Areale in und um die Stadt, auf denen sie bestehende Lebensräume aufwerteten oder auch neue erschaffen konnten. Die Klassen waren von der Planung bis zur Umsetzung und Dokumentation in das Projekt mit eingebunden. So wurden die Schülerinnen und Schüler handwerklich und gestalterisch tätig und lernten von Anfang an Verantwortung für ihr eigenes Projekt zu übernehmen.

 

Die Ergebnisse sind in den Parks, auf Schulhöfen und auf Grünflächen in und um die ganze Stadt zu sehen und durch die nebenstehenden Hinweisschilder gut zu erkennen. Die Ergebnisse sind in einer Broschüre zusammengefast und stehen hier zum Download bereit.  NaturStadtSchule Broschüre 

 

 

Die Idee

 

Für das Projekt NaturStadtSchule lautete die Idee:  Raus aus der Schule, rein in die Natur- und das mitten zur Unterrichtszeit!
Je eine Woche verbrachten Jugendliche an der frischen Luft, um mit ihrer Arbeit der Stadt ein Stück Natur zurück zu geben. Die NaturStadtSchule erreichte zwei Ziele gleichzeitig: Einerseits vermittelte sie den Schülerinnen und Schülern Kompetenzen aus dem Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung – und wertete zudem städtische und stadtnahe Lebensräume auf.

Das nützt der biologischen Vielfalt der Stadt Freiburg und schult das Naturbewusstsein der Zielgruppe, die bisher schwer für den Natur- und Artenschutz zu begeistern war. Praktische Arbeiten für den Naturschutz in längerfristigen Projekten bieten Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund zudem die Möglichkeit, Erfahrungen auf verschiedenen Berufsfeldern zu sammeln und sich außerhalb von Schulräumen zu bewähren.

 

Die Umsetzung

 

Die einwöchigen Artenschutzprojekte wurden von Diplom-Forstwirt Philipp Gottwald zusammen mit „FÖJlern“ und PraktikantInnen des WaldHauses, den beteiligten SchülerInnenn und deren LehrerInnen geplant und erarbeitet.
Philipp Gottwald verfügt über langjährige Erfahrung sowohl in der Natur- und Umweltpädagogik als auch im Garten- und Landschaftsbau. Daher bringt er umfangreiches Praxiswissen und für das Projekt erforderliche handwerkliche Fertigkeiten mit.

Alle Projekte wurden mit Informationstafeln versehen, auf denen der Sinn und Nutzen des Projekts genauer beschrieben wird.

Am Ende des Projektzeitraums wurde eine Broschüre mit allen Praxisbeispielen erstellt, auch um das Modellprojekt für andere Regionen übertragbar zu machen.

 

 

Download: NaturStadtSchule Broschüre 

 

 

Die UN-Dekade Biologische Vielfalt

 

Die Vereinten Nationen haben den Zeitraum 2011-2020 zur UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen. Durch die Dekade sollen mehr Menschen für den Erhalt der biologischen Vielfalt sensibilisiert werden. Das gesellschaftliche Bewusstsein für den Wert der biologischen Vielfalt und die Verantwortung für deren Schutz und nachhaltige Nutzung soll gefördert werden.

 

Das Projekt NaturStadtSchule sieht sich als ein kleiner Baustein dieser weltweiten Bewegung. Es ermöglichte SchülerInnen im Sinne der lokalen Agenda 21 unter dem Stichwort global denken-lokal handeln, vor Ort ihren Teil zum Erhalt einer vielfältigen Umwelt beizutragen.

 

Die Projektwochen waren so ausgerichtet, dass am Ende ein abgeschlossenes Ergebnis steht. Dieses Ergebnis dient entweder direkt dem Natur und Artenschutz wie z.B. Steinkautzniströhren, Trockenmauern, Anlage eines Feuchtbiotops, Insektenhotel oder dem Naturerleben der Bevölkerung (Feuerstelle an einer Schule, Lehmofen an einem Kindergarten, Waldhängematten).

Neben der direkten Wirkung für die biologische Vielfalt hatte das Projekt den Anspruch, die beteiligten Jugendlichen für den Themenbereich Natur- und Artenschutz zu begeistern.

 

 

Die Förderung

 

Die „NaturStadtSchule“ wurde über einen Zeitraum von 18 Monaten von der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg aus Mitteln der Glücksspirale mit einem Betrag von 99.000 Euro gefördert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilungen

Pressemitteilung zum Start von NaturStadtSchule

 

→ Pressemitteilung zum Projekt Bienenweide am Augustinum

 

→ Pressemitteilung zu den Renaturierungsprojekten am Opfinger See

 

Die Standorte
Die Projektwochen
  • Steinkauzniströhren

    Am Schönberg haben im November 2013 Schülerinnen und Schüler der Lernstatt Freiburg den Lebensraum für Steinkäuze...

    Weiterlesen...
  • Insektenhotel

    Ende November 2013 war eine 8.Klasse der Emil-Thoma-Realschule beim Projekt NaturStadtSchule zu Gast...

    Weiterlesen...
  • Bienenweide

    Im März 2014 war die Lernstatt Freiburg wieder bei NaturStadtSchule tätig. Am Seniorenheim Augustinum...

    Weiterlesen...
  • Gartenhaus für den Wandelgarten

    Im April 2014 wurde die Internationale Schule im Römerhof im WandelGarten Vauban...

    Weiterlesen...
  • Feuerstelle

    Die Schüler der Pestalozzi Realschule waren Mitte Mai im Projekt NaturStadtSchule tätig. Sie errichteten an der Anne-Frank...

    Weiterlesen...
  • Trockenbiotop am Opfinger See

    Anfang Juli packten Siebtklässler der Tunibergschule bei Renaturierungsmaß...

    Weiterlesen...
  • Feuchtbiotop am Opfinger See

    Die zweite Renaturierungs- maßnahme am Opfinger See wurde Mitte Juli von Schülerinnen der...

    Weiterlesen...
  • Lehmofen

    Mitte Oktober arbeitete eine Klasse der Albert-Schweizer Schule an einem neuen Lehmofen...

    Weiterlesen...
  • Benjeshecke

    Die SchuelerInnen der Emil-Thoma Realschule machten sich auf, eine Banjeshecke ...

    Weiterlesen...
  • Komposthaufen

    In der Mitte von Weingarten errichteten die Schüler der Emil-Thoma-Realschule drei neu ...

    Weiterlesen...
  • Plant for the planet

    Anfang November begann die dritte Runde am Opfinger See . Die SchuelerInnen der Lernstatt Freiburg pflanzten...

    Weiterlesen...
  • Hochbeete

    Am Studenten Wohnheim Vauba entstanden ...

    Weiterlesen...
  • Hängematten

    Für Entstspannung sorgten die SchülerInnen der Lernstatt Freiburg mit ...

    Weiterlesen...
  • MTB Trail

    Ende März waren SchülerInnen vom Römerhof Freiburg mit NaturStadtSchule unterwegs...

    Weiterlesen...