WaldHaus Freiburg
Zurück zur Übersicht

Bau von Hochbeeten für das Studentenwohnheim Vauban

 

Teilnehmer: 10 SchülerInnen der BvB der Caritas Freiburg, Alter: 17-19 Jahre

 

Hintergrund:  Urban gardening bedeutet die Nutzung von Flächen in Siedlungsgebieten durch Gartenbau. Die nachhaltige Bewirtschaftung der gärtnerischen Kulturen, die umweltschonende Produktion und ein bewusster Konsum der landwirtschaftlichen Erzeugnisse stehen im Vordergrund. Weitere Vorteile sind kurze Transportwege, Einsparung von Ressourcen, lokales Recycling von Kompost, Erhalt von Wissen über Nahrungsmittelproduktion in der städtischen Bevölkerung, ausweitung landwirtschaftlicher Fläche und ermöglichung von Subsistenzwirtschaft in ärmeren Ländern. Im Studentenwohnheim Vauban gibt es eine sehr aktive Studierendengruppe, welche die vorhandenen Grünflächen ökologisch bewirtschaften   möchte. Hochbeete sind ideal dafür, da sie durch verbesserte Temperaturregulierung, Durchlüftung und Nährstoffkreisläufe optimale Voraussetzungen für den Gartenbau liefern.

 

Durchführung: An zwei Tagen wurden etwa 50 junge Douglasien im Freiburger Sternwald gefällt, entastet und auf die Masse der Hochbeete zugesägt. Ab >Mittwoch wurde dann auf der Baustelle im Studentenwohnheim Vauban gearbeitet. Dort wurden die Stämme geschält. Es wurden fünf Hochbeete gebaut. Um die Hochbeete wurden 50 Terassenplatten in einem Kiesbett verlegt. Die Hochbeete wurden mit Rinde, Reisig, Erde und Kompost gefüllt.  Während ein Großteil der SachülerInnen mit dem Handwerk beschäftigt waren wurde in der Projektwerkstatt gekocht und ein Schülerbericht erstellt.