WaldHaus Freiburg
Zurück zur Übersicht

NaturStadtSchule Wochenbericht KW 39 vom 22.10.-26.10. 2014

 

Betreuung: Philipp Gottwald (WaldHaus Projektleitung) , Johannes Grob (FÖJ)

Teilnehmer: 20 SchülerInnen der AlbertSchweizer Werkrealschule Freiburg

Alter: Klasse 8 14 Jahre

Projektinhalt: Bau eines Lehmofens im Aussengelände der Kita Immergrün in Freiburg Vauban

 

Montag morgens begann die Projektwoche für die inklusive Klasse 8a der Albert Schweitzer Werkrealschule im Freiburger Schulwald. An den ersten beiden Tagen war der Schulwald im Freiburger Sternwald ihr Einsatzort.

Bei bestem Wetter wurden Douglasien gefällt und zu Konstruktionsholz verarbeitet indem sie entastet und entrindet wurden. Das Konstruktionsholz wurde für das Dach des Lehmofens benötigt. Die Klasse wurde in drei Gruppen eingeteilt: Das Versorgungsteam kümmerte sich um den Einkauf der Lebensmittel für das Mittagessen, machte Feuer und holte Trinkwasser am ein Kilometer entfernten Brunnen. Sie bereiteten ein Mittagessen am Lagerfeuer zu und waren auch für den Abwasch zuständig. Jeden Tag wurden zwei andere SchülerInnen bestimmt, welche die verschiedenen Arbeiten mit einer Kamera dokumentierten und einen kurzen Tagesbericht schrieben.

Der Großteil der Gruppe war als Handwerker tätig. Dienstagnachmittag wurden dann die Hölzer zugesägt und mit einem gemieteten Transporter zur Kita geschafft.

Am Mittwochmorgen warteten dann 2 Tonnen Sand eine Tonne Lehm Betonsäcke und Ziegelsteine vor dem Kitagelände und mussten von den SchülerInnen in den Garten geschafft werden. Eine Kleingruppe hob die Fundamente aus und Mauerte den Sockel auf den später die Lehmkuppel gesetzt wurde. Auf einer Wiese hinter der Kita stand unsere mobile Projektwerkstatt. Dort wurde die Feldküche betrieben so dass die hungrigen Handwerker mittags mit warmem Essen versorgt werden konnten.

Am Donnerstag entstand das Grundgerüst für das Dach und die Lehmkuppel, welche den Brennraum zum Backen bilden wird. Freitag wurde dann der Schornstein gesetzt, das Dach mit Dachpappe abgedichtet und die Lehmkuppel mit kleinen Kunstwerken von den SchülerInnen verschönert.