WaldHaus Freiburg

Stadt Wald Mensch 900 Jahre Wald für Freiburg          

 Eintritt frei

 

Ausstellung geöffnet!

Dienstag - Freitag von 10 bis 16:30 Uhr

Sonn- und Feiertag mit Café von 12 bis 17 Uhr 

Einlass in die Ausstellung ist bis 16:00 Uhr.

Bitte beachten Sie die Hygieneregeln. Einlass in der Alarmstufe nur mit 2G!

 --------------------------------------------------------------------------


Was wäre die Stadt Freiburg ohne ihren Wald? Bereits die Anfänge der Stadt liegen in einem Wildbann aus dem Jahr 1008. Vom mittelalterlichen Silberbergbau am Schauinsland bis zum Bau des Münsters gründet sich die Entwicklung Freiburgs auf den Wald. Jahrhundertelang trug er wesentlich zur Grundversorgung der Bürgerinnen und Bürger bei.

Doch auch in der Gegenwart ist Freiburg ohne Wald nicht vorstellbar. Mit einer Fläche von 5.200 ha ist er weiterhin Holzlieferant, Arbeitsplatz, Erholungs- und Freizeitort, Wasserspeicher und -filter, reinigt und kühlt die Luft, speichert

CO2 und bietet vielfältige Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Aufgrund der Klimaerwärmung hängt die Zukunft der Stadt mehr denn je von ausreichend großen und intakten Waldflächen ab.

Die Ausstellung lädt zu einem Streifzug durch die Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Stadtwalds ein. Unterwegs können historische Karten untersucht und »StadtWaldSchätze« entdeckt werden. Man kann herausfinden, wie die Menschen früher im Wald gearbeitet haben und wer heute dafür sorgt, dass der Wald vielfältig nutzbar ist und uns trotzdem erhalten bleibt.

Was der Wald mit dem Klima zu tun hat und wie wir uns selbst klimafreundlich verhalten können, erfährt man im Gewächshaus. Und unter dem Motto »MeinStadtWald« bietet die große Waldfreizeitkarte Gelegenheit, darauf die eigenen Lieblingsorte in Freiburgs Wäldern zu markieren und zu beschreiben.


In Kooperation mit dem Städtischen Forstamt Freiburg und Freiburg 2020
 

Rallyebogen zum download

 vom 18.12.2021 - 31.01.2022 ist das WaldHaus geschlossen
 
Hygieneregeln beim Besuch der Ausstellung:

Einlass nur mit Impf- oder Genesenenachweis,
(in der Zeit der Corona-Alarmstufe, ausgerufen am 17.11.2021).

  • Medizinischer Mund-Nasen-Schutz, Hygieneregeln beachten, Kontaktdaten müssen angegeben werden, schriftlich oder Luca-App

  • Anmeldung am Empfang.

 

 


Begleitprogramm leider schon vorbei:

So 06.06. 9.00 - ca. 13.00 Uhr
Fördervereinsmitglieder engagieren sich
Bergwanderung über den Kybfelsensteig zum Bohrer

 


So 13.06.  09.00 - 18.00 Uhr

Fahrradtour in 3 Etappen vom Mooswald auf den Schauinsland


 

Di 22.06.  15.30 – 17.00 Uhr -

Münsterführung: Kein Münster ohne (Stadt)Wald

 

 

Mi 07.07.    17.00 - ca. 18.30 Uhr

Exkursion: Von der Eichel zum Baumriesen – naturnahe Eichenbewirtschaftung im Mooswald


 

SO 18.07.        09.30 - ca.11.30 Uhr

Exkursion: Waldbewirtschaftung im Wandel der Politik – von Otto Winterer bis Martin Horn

 

 

 

SA 02.10.   9.30 - 12 Uhr

Exkursion in den Mooswald: Der Wald im Klimawandel

 

 

SA 09.10.   12 - 18 Uhr

MorgenWald - Ein Dialogformat für den Wald der Zukunft

 

 

SO 10.10.   10.15 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Schauinslandwanderung: Von der Bergstation nach Günterstal


 

SA 23.10.   9.30 - ca. 15 Uhr

Wanderung: Pingen, Klusen, Riesen - Spuren historischer Waldnutzung am Schauinsland

 


SO 24.10.   14 - 16 Uhr

Familiennachmittag: Entdeckungstour im Herbstwald

 

DO 25.11.    16 Uhr

Ausstellungsführung: StadtWaldMensch – 900 Jahre Wald für Freiburg

 

 
DO 25.11.    18 Uhr

Vortrag: Urwald oder Kulturwald – Landschaftsgeschichte als Grundlage für den Schutz der Wälder in Freiburg