WaldHaus Freiburg

Unser Programm im November

DO 07.11.    17.00 Uhr
Lichtbildvortrag: Warum Bionik?

In den letzten Jahrzehnten hat sich in allen Bereichen von Wissenschaften und Technik der Schritt zu digitalen Verfahren vollzogen. Dies führt zu neuen Möglichkeiten des Austausches zwischen Biologen, Architekten und Ingenieuren. Digitale Bilder natürlicher Konstruktionen lassen sich direkt in computerbasierte Simulationsmodelle der Ingenieure überführen. Diese ermöglichen einen vertieften Einblick in die Funktionsweise biologischer Strukturen und dienen gleichzeitig als Ausgangspunkt für die Umsetzung in bionische Bauwerke mittels moderner Fertigungsverfahren. Auch wenn unsere technischen Möglichkeiten noch sehr weit davon entfernt sind, die im Verlauf von 3,8 Milliarden Jahren Evolution entstandenen Konstruktionen der Natur in ihrer ganzen Vielfalt in die Architektur zu übertragen, mag die Beschäftigung mit ihnen neue Wege jenseits festgefahrener und standardisierter Wege in Architektur und Bautechnik aufzeigen. Dies wird im Vortrag anhand zahlreicher Beispiele gezeigt.

Referent: Prof. Dr. Jan Knippers, Institut für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen der Universität Stuttgart, Eintritt frei, ohne Anmeldung

In Kooperation mit der Universität Freiburg

Im Anschluss wird eine Führung durch die Ausstellung angeboten.

 

SA 09.11.       ganztägig
Schnupperkurs: Holzrücken mit dem Pferd

Außer Sensibilität im Umgang mit dem Tier, Respekt vor eigenen Grenzen und einem Gespür für die Besonderheit der Situation sind für diesen Kurs der ganz besonderen Art keine Vorkenntnisse nötig. Lassen Sie sich von Jürgen Duddek anleiten, der Sie als ausgewiesener Experte im einspännigen Holzrücken an diesem Tageskurs in die schonende Waldarbeit mit echter Pferdestärke einführt.

Referent: Jürgen Duddek, Teilnahmebeitrag: 109 Euro, Anmeldeschluss: 25.10.2019

Nähere Informationen unter www.juergen-duddek.de


SO 10.11.    14.00 - 15.30 Uhr

Sonntagsspaziergang: Bunter und goldener Herbstwald

Bei einer geführten Wanderung durch den herbstlich bunten Stadtwald erfahren die Teilnehmer vieles über den städtischen Forst und darüber, wie sich Pflanzen und Tiere auf den nahenden Frost und Schnee einrichten.

Referent: Dr. Hans Burgbacher, ehem. Leiter des Städtischen Forstamts Freiburg

Teilnahmebeitrag: 3,50 Euro

ohne Anmeldung


SO 10.11.    14.00 - 18.00 Uhr

Sonntagswerkstatt: Buchbinden mit Susanne Natterer

Das Zickzack- oder Ziehharmonikabuch ist eine zeitlose, einfache und „vielseitige“ Buchform und wird seit Mozarts Oper Don Giovanni „Leporello“ genannt. Sie lernen drei verschiedene Arten kennen und können diese mit einfachen Mitteln und geringem Materialaufwand zu Hause nacharbeiten und weitergestalten.

Referentin: Susanne Natterer, Buchbindemeisterin

Teilnahmebeitrag: 24 Euro inkl. Material, Kinder ab 10 Jahren in Begleitung eines teilnehmenden Erwachsenen 16 Euro, Familien 64 Euro, mit Freiburger FamilienCard gratis

Anmeldeschluss: 01.11.2019

 

SO 17.11.    14.00 - 18.00 Uhr

Sonntagswerkstatt: Papierschöpfen und -gießen

In diesem Kurs können Kinder und Erwachsene das Papier-Recycling entdecken und lernen, aus dem kostbaren Rohstoff Altpapier handgeschöpftes Briefpapier und schön gestaltete Karten herzustellen. Dabei werden die unterschiedlichsten Materialien zur Gestaltung verwendet.

Referentin: Susanna Gill, Abfallpädagogin

Teilnahmebeitrag: 8 Euro, Kinder ab 8 Jahren in Begleitung eines teilnehmenden Erwachsenen 4 Euro, Familien 25 Euro

Anmeldeschluss: 01.11.2019

Dieser Kurs wird durch den Förderverein WaldHaus Freiburg e.V. bezuschusst.

 

SO 24.11.    11.00 - 17.00 Uhr

Wälder der Welt - Schweiz

In der Schweiz gibt es neben Deutsch mit Französisch, Italienisch und Rätoromanisch drei weitere offizielle Landessprachen, die auf die unterschiedlichen kulturellen Prägungen verweisen. Uns verbindet insbesondere die alemannische Sprache und Kultur mit unserem Nachbarland. Darüber hinaus gehören ein Teil des Bodensees und der Alpen zu beiden Ländern. Gerade die alpine Prägung ist jedoch für die Schweiz weitaus bedeutender als für Deutschland, machen doch die Alpen neben dem Jura und dem Mittelland fast 50 Prozent der Landesfläche aus. Der Waldanteil beträgt wie in Deutschland ein knappes Drittel. In forstwirtschaftlicher Hinsicht spielen Fichten-, Weißtannen und Buchenbestände eine große Rolle. Von besonderer naturgeschichtlicher Bedeutung sind geschützte Arvenwälder wie der Tamangur oder der Aletschwald, aber ebenso die ehemals wirtschaftlich genutzten Kastanienwälder im Tessin oder Misox.

Mit Lichtbildvorträgen, Infoständen, kulturellem Rahmenprogramm für Erwachsene und Kinder sowie landestypischen Spezialitäten. In Kooperation mit dem Eine Welt Forum Freiburg und anderen Initiativen und Einrichtungen

Eintritt frei – Spenden erwünscht!

 

SA 30.11.    10.00 - 13.00 Uhr

Adventskranzbinden in der Holzwerkstatt

Binden Sie unter Anleitung einer erfahrenen Floristin aus frischem Tannengrün Ihren Adventskranz nach eigenen Vorstellungen. Genießen Sie bei Kaffee und Plätzchen die gemütliche vorweihnachtliche Atmosphäre in unserer Holzwerkstatt.

Referentin: Susann Schröder, Floristmeisterin

Teilnahmebeitrag: 27 Euro (ohne Kerzen und Dekomaterial)

Anmeldeschluss: 20.11.2019

 

SA 30.11.    10.00 - 13.00 Uhr

Adventswerkstatt für Kinder

Aus Naturmaterialien basteln wir schöne Adventsdekorationen fürs Haus oder ein Weihnachtsgeschenk und backen uns gemeinsam leckere Waffeln.
Referentin: Sabine Ahlers, Kreativ-Kunsttherapeutin

Teilnahmebeitrag: 13 Euro plus 2 Euro Materialkosten

Mindestalter: 5 Jahre

Anmeldeschluss: 20.11.2019


zurück zur Veranstaltungsübersicht                                                     weiter zum Dezemberprogramm

 

 

Anmeldeformular für Veranstaltungen

Über dieses Formular können Sie eine Person für eine Veranstaltung anmelden.

Sie erhalten von uns eine E-Mail mit einer Anmeldebestätigung.

Bitte geben Sie den Namen der Veranstaltung mit Datum an.