WaldHaus Freiburg

Unser Programm im September

 

Sa. 12.09.  09.30 – 12.00 Uhr 
Exkursion in den Mooswald: Der Wald im Klimawandel

 

Die Exkursion führt uns zu einer etwa 12 Hektar großen Aufforstungsfläche im Mooswald in der Nähe des Mundenhofs. Hier wurde im Jahr 2008 neben einer Fläche mit Eichen und Laubmischbaumarten auch eine Versuchsfläche zur Trockenresistenz der Waldbaumarten angelegt. Vor Ort wird zunächst die Aufforstungskonzeption erläutert. Anschließend werden auf der Versuchsfläche erste Untersuchungsergebnisse zur Trockenresistenz der 14 verschiedenen Baumarten vorgestellt. Bitte denken Sie an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und ggfs. etwas zu trinken. Treffpunkt: Parkplatz am Schwimmbad Umkirch. Mundenhofer Weg 30

 

Referent: Markus Müller, Revierförster Opfingen 

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

ohne Anmeldung

In Kooperation mit dem BUND und dem Städtischen Forstamt Freiburg

 

  

So. 13.09.  14.00 – 15.30 Uhr 
Sonntagsspaziergang: Wildobst – Vitamine am Waldrand

 

Der Wald ist voller gesunder Überraschungen. Man muss die Wildfrüchte nur kennen und wissen, wo sie zu finden sind. Bei dieser Exkursion ins Stadtwald-Arboretum lernen Sie Botanisches, Mythologisches, Geschichtliches, Naturheilkundliches und Kulinarisches zu Wildobstbäumen und -sträuchern.

 

Referentin: Martine Schiller, Gesundheitspraktikerin, Heilpflanzenexpertin

Teilnahmebeitrag: 4,50 Euro

ohne Anmeldung

 

 

SO 27.09.     9.00 - 18.00 Uhr

Fahrradtour in 3 Etappen vom Mooswald auf den Schauinsland

 

Der Stadtwald Freiburg erstreckt sich vom Mooswald in der Ebene bis zum Gipfel des Schauinslands. Bedingt durch unterschiedliche Böden, Niederschläge, Temperaturen und Geschichte der Bewirtschaftung haben sich von Eichen-Hainbuchenwäldern in der Ebene bis zu subalpinen Buche-Tannenwäldern in der Bergregion vielfältige Waldbilder entwickelt. Mit Fahrrad oder E-Bike durchradeln und bestaunen wir die Wälder der verschiedenen Höhenlagen. Die gesamte Strecke umfasst etwa 40 km und 1.400 Höhenmeter und erfordert ohne Elektroantrieb entsprechende Kondition. Jedoch besteht die Möglichkeit, auch nur eine oder zwei der insgesamt 3 Etappen zu bewältigen. Das entspannte Tempo richtet sich nach den unmotorisierten Teilnehmenden. Ziel der 3. Etappe ist der Schauinslandgipfel, die Abfahrt von dort erfolgt selbständig, nach Lust und Laune auch mit gemeinsamer Einkehr im Gasthaus Holzschlägermatte.

 

1. Etappe Start 9 Uhr: Von Waltershofen durch den Mooswald nach St. Georgen (10 km, flach)

Treffpunkt:  Steinriedhalle in Waltershofen, Breikeweg 5.

 

2. Etappe Start 10.30 Uhr: Von St. Georgen über Schönberg und Rehbrunnen zum WaldHaus in der Wonnhalde (10 km, 300 Höhenmeter)

Treffpunkt: St. Georgen, Brücke am Dorfbach, Abzweig Weinbergstraße.

Mittagspause am WaldHaus 12 bis 13 Uhr: mit Möglichkeit zum Mittagessen aus dem Suppentopf (bitte bei Anmeldung angeben)

 

3. Etappe Start 13 Uhr: vom WaldHaus zum Schauinslandgipfel (20 km, 1.100 Höhenmeter),

Treffpunkt: WaldHaus Freiburg, Wonnhaldestraße 6.

 

Wir fahren auf Forstwegen, Fahrräder müssen entsprechend bereift sein (keine Rennräder), ab der 2. Etappe am Schönberg erklimmen wir Steigungen bis 15%, zuoberst am Schauinsland auch kurz bis 20%. Schieben ist keine Schande, eine geeignete Gangschaltung und Kondition (oder E-Unterstützung) aber Voraussetzung für eine genussvolle Tour. Weiterhin: geeignete Kleidung, gefüllte Wasserflasche, Kalorien für unterwegs, Warmes für die Abfahrt.

Wir behalten uns vor, bei schlechtem Wetter die Tour zu verkürzen oder abzusagen (Info per Mail Freitag 08.05. bis 14 Uhr)

 

Referenten: Nicole Schmalfuß, Forstamtsleiterin und Bernhard Friedmann, Revierförster

Mindestalter 10 Jahre

max. Teilnehmerzahl pro Etappe: 15

kostenfrei

Anmeldeschluss: 15.09.2020

In Kooperation mit dem Städtischen Forstamt Freiburg

 

 

 

Mi. 16.09.  13.00 – 17.00 Uhr
Exkursion: Pilze suchen und Müll sammeln

            

Lassen Sie uns eine gute Tradition wiederbeleben und beim Erkunden der großen Vielfalt an Pilzen auch Abfall aus dem Wald tragen. Pilze sind übrigens fleißige Abfallverwerter und Recycler. Wenn Sie mehr über diese interessanten Lebewesen erfahren möchten, sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Es geht nicht um das Sammeln von Speisepilzen. Bitte mitbringen: Pilzkorb, Sammelgefäß für Müll, evtl. Handschuhe, (Pilzbuch, Fotoapparat sofern vorhanden)

 

Referentin: Veronika Wähnert, Diplom Biologin, PilzCoach und Pilzsachverständige der DGfM

Teilnahmebeitrag: Erwachsene 17 Euro, Kinder ab 10 Jahren: 9 Euro

Anmeldeschluss: 02.09.2020

 

 

Do. 17.09.  18.00 – 21.00 Uhr
Grünholzwerkstatt: Messer schärfen wie ein Profi

 

Ob Taschen-, Jagd-, Brot- oder edles Kochmesser - Messer wollen regelmäßig gepflegt und sachkundig geschärft werden. Dann erleichtern sie das Arbeiten und verbessern die Ergebnisse. Allen, die gerne mit scharfem Werkzeug arbeiten und an einer fachgerechten Pflege interessiert sind, zeigt der Fachmann die jeweils richtige Schärftechnik. Bitte stumpfe Messer mitbringen!

 

Referent: Harald Welzel, Schreinermeister und staatlich geprüfter Gestalter

Teilnahmebeitrag: 42 Euro

Anmeldeschluss: 02.09.2020

 

 

Fr. 18.09. - Sa. 19.09.     08.30 – 17.00 Uhr
Grünholzwerkstatt: Messerbaukurs

 

Komponieren Sie Ihr individuelles Küchen-, Jagd- oder Schnitzmesser. Sie gestalten Griff und Zwinge und erlernen das Einpassen, Schleifen und Schärfen der Klinge. Bitte bringen Sie selbst eine Messerklinge mit (bei verschiedenen Anbietern erhältlich). Die Griffmaterialien werden auf Wunsch vom Lehrgangsleiter mitgebracht.

 

Referent: Harald Welzel, Schreinermeister und staatlich geprüfter Gestalter

Teilnahmebeitrag: 99 Euro, ohne Materialkosten

Anmeldeschluss: 02.09.2020

 

 

Fr. 18.09.  19.00 – 20.30 Uhr
Tanz der Vampire – Fledermaustour im Wald

 

Wie orientieren sich Fledermäuse im Stockdunklen? Wie kann man verschiedene Arten voneinander unterscheiden? Ist in den Vampir-Geschichten ein Körnchen Wahrheit enthalten und gibt es tatsächlich blutsaugende Fledermäuse? Diese und weitere spannende Fragen werden auf dieser Fledermausführung beantwortet. Das Besondere dabei: Wir beobachten die Flugakrobaten nicht nur in der Dämmerung, wir machen auch ihre sonst für menschliche Ohren nicht wahrnehmbaren Ultraschalllaute hörbar: mit einem „Bat-Detektor“.

 

Referent: Horst Schauer-Weisshahn, AG Fledermausschutz Baden-Württemberg e.V.

Teilnahmebeitrag: Erwachsene 7 Euro, Kinder 4 Euro, Familien 17 Euro

Anmeldeschluss: 08.09.2020

 

 

Sa. 19.09. - SO. 20.09  ganztägig
Fördervereinsmitglieder engagieren sich:
Zweitageswanderung durch den Hotzenwald - Auf der Sonnenterasse des Südschwarzwalds

 

Der Hotzenwald rund um die Gemeinde Ibach zeichnet sich durch ausgedehnte, artenreiche Weidflächen, strukturreiche Wälder und naturbelassene Moore aus. Der erste Tag führt uns von der Gemeinde Ibach über den Panoramaweg und das das Horbacher Moor nach Wittenschwand, wo wir in einem Gruppenhaus Unterkunft finden. (13 km, 400 Hm). Am zweiten Tag gehen wir von Wittenschwand über Ruchenschwand und das Klausen- und Althüttenmoos zurück nach Ibach (13 km, 300 Hm). Die Wege sind durchweg ohne Schwierigkeiten zu begehen. Während der Wanderung gibt es Informationen zum Biosphärengebiet Schwarzwald, zu Weidenutzung, Nieder- und Hochmooren, Flechtenvegetation, Waldbewirtschaftung und Köhlerei sowie zur Geschichte des Hotzenwalds mit den Salpeterer-Aufständen.

 

Exkursionsleitung: Gerd Süssbier, Diplom-Forstwirt und Wanderleiter, Elisabeth Link, Wanderleiterin, Michael Peter, Biologe und Gästeführer

Teilnahmebeitrag vorauss. 60 Euro/Person inkl. Übernachtung und Frühstück.
Während der Wanderung Selbstverpflegung aus dem Rucksack und Einkehrmöglichkeit am Abend. Anfahrt mit PKW-Fahrgemeinschaften. Treff um 8.00 Uhr P+R-Platz Paduaallee, max. Teilnehmerzahl 20 Personen Anmeldeschluss:  19.08.2020

In Zusammenarbeit mit den Naturfreunden Freiburg e.V.

 

 

Sa. 26.09.  ab 11.00 Uhr
Bootstour mit selbstgebauten Weißtannenbooten

 

Wer im WaldHaus ein eigenes Weißtannenboot bauen möchte, kann sich auf dieser Tour mit erfahrenen Bootsbauern austauschen und sich vom universellen und zuverlässigen Einsatz dieser selbstgezimmerten "Folkboote" überzeugen.

 

Referent: Franz-Josef Huber, Technischer Lehrer am WaldHaus

Teilnahmebeitrag: 12 Euro incl. kleiner Stärkung unterwegs
Dauer: ca. 4 Stunden | Treffpunkt wird bekannt gegeben
Anmeldeschluss: 11.09.2020

 

 

 SO 27.09.    10.15 - ca. 17.00 Uhr
Schauinslandwanderung: Von der Bergstation nach Günterstal

 

Auf der Wanderung von der Bergstation bis zum Fuße des Schauinslands in Günterstal werden waldbauliche und kulturhistorische Aspekte des Waldes und der Waldbewirtschaftung erläutert. Auf einer Gesamtstrecke von ca. 12 – 15 km führt die Wanderung fast 1000 Hm bergab, daher setzt die Teilnahme eine gewisse Kondition und „Geländegängigkeit“ voraus. Bitte an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, Vesper und Getränke, ggfs. auch Sonnenschutz denken.

Treffpunkt: 10.15 Uhr Talstation Schauinslandbahn (ggfs. Gruppenrabatt, Fahrt zahlt jeder selbst), alternativ 11 Uhr am Eingang der Bergstation

 

Referent: Prof. em. Dr. Jürgen Huss, Inst. für Waldbau, Universität Freiburg

Teilnahmebeitrag: kostenfrei außer ggfs. Bergfahrt

Anmeldeschluss: 15.09.2020

In Kooperation mit der Universität Freiburg und dem Städtischen Forstamt Freiburg

 

 

So. 27.09.  14.00 & 16.00 Uhr
Fräulein Brehms Tierleben

 

Wir präsentieren Ihnen das einzige Theater weltweit für heimische bedrohte Tierarten.

Das Programm ist noch offen.

Die Vorstellungen sind für Kinder von 8 bis 10 Jahren geeignet.

Info und Kartentelefon: 0761 - 896 477 10

Es gelten relative Eintrittspreise - Richtwerte: Erwachsene 9 Euro und Kinder 4,20 Euro. Für Besitzer der Freiburger Familiencard ist der Eintritt gratis!

Für Besitzer der Familiencard ist der Eintritt gratis!

www.brehms-tierleben.com

-Ohne Anmeldung-

Rollstuhlgerecht

 

 

Eine Kooperation mit

 

 

 

 

zurück zur Veranstaltungsübersicht                                                       weiter zum Oktoberprogramm →

 

Anmeldeformular für Veranstaltungen

Über dieses Formular können Sie eine Person für eine Veranstaltung anmelden.

Sie erhalten von uns eine E-Mail mit einer Anmeldebestätigung.

Bitte geben Sie den Namen der Veranstaltung mit Datum an.

Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihr Anmeldeformular erfolgreich versendet wurde. Sie erhalten direkt eine System-Bestätigung.