WaldHaus Freiburg

Unser Programm im Oktober

 

 

 

Fr  01.10.   14 - 20 Uhr

Workshop: Die raffinierte Lagerfeuerküche

 

An der Feuerstelle vor der Holzwerkstatt des WaldHauses führt Markus Stickling in die Raffinessen des Kochens am Lagerfeuer für Gruppen ein. Er stellt verschiedenste Kochutensilien vor, die gleich ausprobiert werden können. Aus biologisch zertifiziertem Gemüse und Fleisch stellen die Teilnehmenden mit unterschiedlichen Garmethoden leckere Gerichte her, die weit über die bekannten Lagerfeuerklassiker hinausgehen. Während der Veranstaltung kommt der Genuss der selbst zubereiteten Köstlichkeiten in gemütlicher Atmosphäre natürlich auch nicht zu kurz.

Das Angebot richtet sich an Wald-, Wildnis-, NaturpädagogInnen, ErzieherInnen, PfadfinderInnen und weitere Interessierte.

 

Referent: Markus Stickling, M.Sc. Biologie und Geografie, Naturpädagoge

Teilnahmebeitrag inkl. Speisen und Getränke: 69 Euro

Anmeldeschluss: 15.09.2021

 

 

SA 02.10.   9.30 - 12 Uhr

Exkursion in den Mooswald: Der Wald im Klimawandel

 

Die Exkursion führt uns zu einer etwa 12 Hektar großen Aufforstungsfläche im Mooswald in der Nähe des Mundenhofs. Dort wurde im Jahr 2008 neben einer Fläche mit Eichen und Laubmischbaumarten auch eine Versuchsfläche zur Trockenresistenz von Waldbaumarten angelegt. Vor Ort wird zunächst die Aufforstungskonzeption erläutert. Anschließend werden auf der Versuchsfläche erste Untersuchungsergebnisse zur Trockenresistenz der 14 verschiedenen Baumarten vorgestellt. Bitte denken Sie an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und ggfs. etwas zu trinken.

Treffpunkt: Parkplatz am Schwimmbad Umkirch. Mundenhofer Weg 30

 

Referent: Markus Müller | Revierförster Opfingen und Leiter WaldHaus

kostenfrei

Anmeldeschluss: 21.09.2021

 

In Kooperation mit dem BUND und dem Städtischen Forstamt Freiburg.

 

Begleitprogramm zur Ausstellung

 

 

SA 02.10.  - SO 03.10.        Samstag 14 - 18 Uhr    Sonntag 10 - 17 Uhr

Holzskulpturen schnitzen mit Thomas Rees

 

Viele kennen die Skulpturen des Freiburger Holzkünstlers Thomas Rees, wie die „Waldmenschen“ oder das „Mycelium“ hinter dem WaldHaus. In diesem Kurs haben Sie Gelegenheit in entspannter Atmosphäre in der gemütlichen Holzwerkstatt unter seiner fachlichen Anleitung aus knorrigen Stammabschnitten oder dicken Ästen eigene Skulpturen zu schaffen. Holz wird gestellt oder kann mitgebracht werden.

 

Referent: Thomas Rees, Holzkünstler

Teilnahmebeitrag: 99 Euro

Anmeldeschluss: 17.09.2021

 

SA 09.10.   12 - 18 Uhr

MorgenWald - Ein Dialogformat für den Wald der Zukunft

 

Wir laden Gruppen und Einzelpersonen ein, sich mit anderen BürgerInnen über die Zukunft der Wälder in unserer Region und weltweit auszutauschen. Gemeinsam wollen wir folgenden Fragen nachgehen: Wie kann der Wald als Quelle nachwachsender Rohstoffe, als Ursprung des Nachhaltigkeitsgedankens auch in Zukunft erhalten bleiben? Wie kann er uns Menschen als Beispiel dienen für funktionierende Stoff und CO2-Kreisläufe und als Ort vernetzter Vielfalt? Können unsere Wälder ein Rollenmodell sein für den dringend anstehenden Strukturwandel von einer fossilen hin zu einer biomassebasierten, kreislauforientierten Wirtschaft? Was können wir als Gesellschaft und als einzelne Menschen dabei vom Ökosystem Wald für unsere Wirtschaftssysteme und für unser individuelles Konsumverhalten lernen? Dies geschieht nicht nur verbal und schriftlich, sondern hauptsächlich durch Tun und Gestalten. Zu den einzelnen Themen der Veranstaltung entstehen jeweils Skulpturen aus Holz und anderem Naturmaterial.

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Info und Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.  0711 / 616032

In Kooperation mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Baden-Württemberg.

 

Begleitprogramm zur Ausstellung

 

SO 10.10.   10.15 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Schauinslandwanderung: Von der Bergstation nach Günterstal

Auf der Wanderung von der Bergstation bis zum Fuße des Schauinslands in Günterstal werden waldbauliche und kulturhistorische Aspekte des Waldes und der Waldbewirtschaftung erläutert. Auf einer Gesamtstrecke von ca. 12 – 15 km führt die Tour fast 1000 Hm bergab, daher setzt die Teilnahme eine gewisse Kondition und „Geländegängigkeit“ voraus. Bitte unbedingt an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, sowie Vesper und Getränke denken. Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeit. Die 6 -7 stündige Tour endet an der VAG-Endstation in Günterstal.

Treffpunkt: 10.15 Uhr Talstation Schauinslandbahn (ggfs. Gruppenrabatt, Fahrt zahlt jeder selbst), alternativ 11 Uhr Eingang Bergstation

 

Referent: Prof. em. Dr. Jürgen Huss, Inst. für Waldbau, Universität Freiburg

max. 25 TN 

kostenfrei

Anmeldeschluss: 29.09.2021

In Kooperation mit der Universität Freiburg und dem Städtischen Forstamt Freiburg.

 

Begleitprogramm zur Ausstellung

 

  SO 10.10   14 - 18 Uhr - Warteliste -

Sonntagswerkstatt: Glutbrennen wie in der Steinzeit

 

Wir versammeln uns an der Feuerstelle vor der Holzwerkstatt des WaldHauses. Hier wollen wir in gemütlicher Runde ausprobieren, wie Steinzeitmenschen Löffel, Schalen, Teller oder Tassen aus Holz mithilfe von Glutstücken und ohne Spezialwerkzeug hergestellt haben. Nebenher bietet sich Gelegenheit zum Schnitzen und Stockbrotbacken.

 

Referent: Markus Stickling, M.Sc. Biologie und Geografie und Naturpädagoge

Teilnahmebeitrag: Erwachsene 7 Euro incl. Material, Kinder ab 8 Jahren in Begleitung eines teilnehmenden

Erwachsenen 4 Euro, Familien 17 Euro

Anmeldeschluss: 01.10.2021                            

Dieser Kurs wird durch den Förderverein WaldHaus Freiburg e.V. bezuschusst.

 

 

SO 17.10.   11-17 Uhr

WaldHerbst – Rund um die Holzernte mit Pferden und Maschinen

 

An seinem traditionellen herbstlichen Aktionstag für die ganze Familie zeigt das WaldHaus neben der historischen Rückearbeit mit Pferden auch eine moderne Holzerntemaschine im Einsatz. Der Harvester neben Ardenner Kaltblut, Schwarzwälder Füchsen und anderen schnaubenden vierbeinigen Kollegen – eins so spannend wie das andere. Mit speziellen Workshops und Exkursionen liegt in diesem Jahr ein besonderer Schwerpunkt auf dem Themenfeld Wald und Klima. Darüber hinaus gibt es neben Infoständen zu Pilzen, Mooren und Gewässer oder Jagd traditionelles Holzhandwerk zu sehen. In der Grünholzwerkstatt und im Wald können kleine und große Besucherinnen und Besucher selbst mit Zieh- oder Schnitzmesser oder sogar mit der großen Zweimannsäge aktiv werden. Für das leibliche Wohl sorgt wie immer das WaldHaus-Café mit herbstlichen Spezialitäten aus der Region.

 

Der Eintritt ist frei -Spenden sind willkommen!

 

MI 20.10.   13 - 17 Uhr

Pilzexkursion: Ohne Pilze kein Wald

 

Pilze sind überall in großer Zahl und ungeheurer Artenvielfalt zu finden. Bei dieser Exkursion stehen die Pilze im Mittelpunkt, die uns je nach Wetterlage mehr oder weniger zahlreich im Wald begegnen werden. Erfahren Sie interessante Einzelheiten zu Lebensweise, Vorkommen sowie Speisewert oder Giftigkeit einzelner Arten. Lassen Sie uns dabei eine gute Tradition wiederbeleben und nebenher auch Abfall aus dem Wald tragen. Pilze sind übrigens fleißige Abfallverwerter und Recycler.


Das Sammeln von Speisepilzen ist nicht Ziel der Veranstaltung.

Bitte mitbringen: Pilzkorb, Messer, Schreibzeug, Sammelgefäß für Müll, evtl. Handschuhe sowie ggfs. Fotoapparat und Bestimmungsbücher.

 

Referentin: Veronika Wähnert, Diplom Biologin, PilzCoach und Pilzsachverständige der DGfM

Teilnahmebeitrag: Erwachsene 16 Euro, Kinder ab 10 Jahren: 4 Euro

Anmeldeschluss: 11.10.2021

 

DO 21.10.   18 Uhr

Lichtbildvortrag: Der Wolf in Baden-Würtemberg

 

Der Wolf ist inzwischen auch nach Baden-Württemberg zurückgekehrt und sorgt hier wie andernorts für emotionale Diskussionen. In diesem Vortrag der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) werden Grundlagen zu Biologie und Verbreitung der Art dargestellt. Zudem gewährt die FVA Einblick in die Bereiche Monitoring, Herdenschutz und Forschung.

 

Referent: n.n., Wildtierinstitut FVA, Arbeitsbereich Luchs und Wolf

Teilnahmebeitrag: Erwachsene 5 Euro, Kinder und Jugendliche 2 Euro

Anmeldeschluss: 15.10.2021 

 

SA 23.10.   ganztägig

Schnupperkurs: Holzrücken mit dem Pferd

 

Außer Sensibilität im Umgang mit dem Tier, Respekt vor eigenen Grenzen und einem Gespür für die Besonderheit der Situation sind für diesen Kurs der ganz besonderen Art keine Vorkenntnisse nötig. Lassen Sie sich von Jürgen Duddek anleiten, der Sie als ausgewiesener Experte im einspännigen Holzrücken an diesem Tageskurs in die schonende Waldarbeit mit echter Pferdestärke einführt.

 

Referent: Jürgen Duddek

Teilnahmebeitrag: 119 Euro

Anmeldeschluss: 11.10.2021

Nähere Informationen unter www.juergen-duddek.de

 

SA 23.10.   9.30 - ca. 15 Uhr

Wanderung: Pingen, Klusen, Riesen - Spuren historischer Waldnutzung am Schauinsland

 

Die Exkursion beginnt mit einer Bergfahrt mit der Schauinslandbahn auf den Gipfel des Freiburger Hausbergs. Von dort wandern Sie gemeinsam mit dem Revierförster Philipp Schell bergab zurück zur Talstation. Unterwegs lernen Sie mit ihm Geländespuren zu deuten und erfahren etwas über die Bergbaugeschichte des „Erzkastens“ und seine Bedeutung für die Entwicklung der Landwirtschaft und die historische Waldnutzung am Schauinsland. Gewandert wird in steilem, steinigem, teils anspruchsvollem Gelände. Die ca. fünfstündige Tour findet bei jedem Wetter statt und es gibt keine Einkehrmöglichkeit. Daher sind „Geländegängigkeit“, gutes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung sowie ein Vesper und Getränke unbedingt erforderlich. Treffpunkt: Talstation Schauinslandbahn

 

Referent: Philipp Schell, Revierförster Schauinsland

Mindestalter: 12 Jahre

kostenfrei, die Bahnfahrt zahlt jeder vor Ort

Anmeldeschluss: 11.10.2021

In Kooperation mit dem Städtischen Forstamt Freiburg.

 

Begleitprogramm zur Ausstellung

 

 

neuer Termin: 24.10.2021    12 - 17 Uhr                 

„Alarmstufe grün!“ – interaktive Umweltbildung für Familien                                                                

 

Warum Wälder und naturnahe Landschaften so wichtig sind in Zeiten des Klimawandels, könnt ihr mit eurer Familie oder Freunden mit dem interaktiven Wald- und Klimaspiel „Alarmstufe grün!“ herausfinden. Ausgestattet mit einem mobilen Klimalabor und einem Tablet mit einer interaktiven App, entdeckt ihr im Wald die Zusammenhänge zwischen Wald, Klima und eurem täglichen Leben. Auf einem Wald-Parcours erfüllt ihr spannende Aufgaben und macht Experimente. Unterstützt werdet ihr dabei von erfahrenen Wald- und Umweltpädagog/-innen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW).

 

Eine Veranstaltung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Baden-Württemberg e.V.

 

Weitere Informationen unter https://www.sdw-bw.de/alarmstufe-gruen
Anmeldung unter Tel. 0711-6741214 oder  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Coronabidingte Verschiebung. Der Termin war ursprünglich zum "Tag des Waldes" am 21.03.21 angesetzt und steht so in unserem Jahresprogramm. 

 

 

SO 24.10.   14 - 16 Uhr

Familiennachmittag: Entdeckungstour im Herbstwald

 

Mit offenen Augen, gespitzten Ohren und jeder Menge Ideen für Spiel und Spaß ziehen wir los, um dem verborgenen Leben im herbstlichen Wald hinter dem WaldHaus auf die Schliche zu kommen. Sicherlich werden wir neben Altbekanntem auch Überraschendes und Neues entdecken. Lassen Sie sich ein auf einen erlebnisreichen Nachmittag für klein und groß.

 

Referent: Klaus Goldmann, Dipl. Biologe, Päd. Mitarbeiter im WaldHaus

ab 5 Jahren

kostenfrei

Anmeldeschluss: 15.10.2021

 

Begleitprogramm zur Ausstellung

 

DO 28.10.   18 Uhr

Lichtbildvortrag: Der Luchs in Baden-Würtemberg

 

Der Luchs ist ein recht heimlicher, doch faszinierender Bewohner des Schwarzwaldes. Erfahren Sie in diesem Vortrag der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) mehr über die Lebensweise und Verbreitung des „Pinselohrs“, sowie Aktuelles über die besenderten Luchse und das Luchsmonitoring der FVA in Baden-Württemberg.

 

Referent: n.n., Wildtierinstitut FVA, Arbeitsbereich Luchs und Wolf

Teilnahmebeitrag: Erwachsene 5 Euro, Kinder und Jugendliche 2 Euro

Anmeldeschluss: 22.10.2021 

 

SO 31.10.   nachmittags

Fräulein Brehms Tierleben

 

Wir präsentieren Ihnen das einzige Theater weltweit für heimische bedrohte Tierarten.

Spielplan und Uhrzieten werden noch bekannt gegeben.

 

Kostenfrei

Anmeldeschluss: 22.10.2021

 

Rollstuhlgerecht
 

 
 
 
 
 
 
 

FR 29.10. - SA 30.10. (1.Teil)   jeweils freitags 13 - 19 Uhr , samstags 8.30 - 19 Uhr

FR 12.11. - SA 13.11. (2. Teil) - Warteliste -
Grünholzwerkstatt: Schlittenbaukurs – Tourenrodel aus Eschenholz
 

 Vom Biegen der Kufen bis zur Bespannung ist an diesem edlen Gefährt alles handgemacht! Erleben und erfahren Sie handwerkliches Können und bauen Sie unter Anleitung des ausgewiesenen Holz-, Möbelbau- und Design-Experten in der schönen Atmosphäre unserer Holzwerkstatt Ihren eigenen maßgeschreinerten Schlitten.

 

Referent: Thomas Grögler, Schreiner, Boots- und Möbelbauer, mehrfach ausgezeichneter Designer

Teilnahmebeitrag: 290 Euro (inkl. Material)

Anmeldeschluss: 17.09.2021

Sonderkondition: nach dem Motto „ein Schlitten – ein Preis“ sind Teampartner (Kinder ab 10 Jahren) kostenlos dabei!

 

Ein weiterer Kurs findet von MO 08.11.- DO 11.11. jeweils von 9 – 18 Uhr statt. Anmeldeschluss: 17.09.2021

www.groenlaender.de

 

 

 


 

zurück zur Veranstaltungsübersicht                                                      weiter zum Novemberprogramm →