WaldHaus Freiburg


Der im Herbst 2017 gegründete gemeinnützige Förderverein WaldHaus Freiburg e.V. will die Arbeit des WaldHauses finanziell und ideell unterstützen. Seine Ziele orientieren sich an den Zwecken der gemeinnützigen Stiftung WaldHaus Freiburg. Er bezuschusst einzelne Veranstaltungen des Jahresprogramms und Angebote für Schulklassen. Über die ideelle und finanzielle Unterstützung hinaus haben Mitglieder je nach persönlichen Voraussetzungen die Möglichkeit sich ehrenamtlich zu engagieren oder besondere Angebote von anderen Vereinsmitgliedern wahrzunehmen.

 

Werden Sie Mitglied und unterstützen Sie uns mit einem Jahresbeitrag!

Es gelten folgende Mitgliedbeiträge:

Einzelpersonen 50 Euro oder mehr
Familien 60 Euro oder mehr
Ermäßigter Beitrag für Einzelpersonen in Ausbildung, Rente, mit Schwerbehinderung, im Leistungsbezug oder für Alleinerziehende 20 Euro
Juristische Personen wie Vereine oder Firmen 100 Euro oder mehr

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Förderverein WaldHaus Freiburg e.V.
Wonnhaldestraße 6
79100 Freiburg
Tel. 0761-896477-10
Fax. 0761-896477-20
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Satzung des Fördervereins 

 

 


 

Fördervereinsmitglieder engagieren sich:

 

SA 17. - SO 18.09.             
Zweitageswanderung im Biosphärengebiet Südschwarzwald

 

Die offene Landschaft des Südschwarzwalds ist geprägt von großen, extensiv bewirtschafteten Weidfeldern. Diese artenreichen Weiden sind der Kern des Biosphärengebiets Südschwarzwald. Die Tour erschließt das Zentrum des Gebiets beiderseits des unteren Wiesentals. Elisabeth Link und Gerd Süssbier informieren unterwegs über Weidewirtschaft, Rinderrassen, Biosphärengebiet und Artenschutz. Außerdem wird ein Bio-Landwirtschaftsbetrieb mit Hinterwäldlerrindern besucht.
Am Samstag führt der Weg von Fröhnd über Häg-Ehrsberg, Mutterbühl und Gersbach zum Naturfreundehaus GersbacherHörnle (17 km/800 Höhenmeter);
am Sonntag über Gaisbühl, Riedichen, Atzenbach und Pfaffenberg zurück nach Fröhnd (14 km/500 Höhenmeter).

 

Exkursionsleitung: Gerd Süssbier, Dipl. Forstwirt u. Wanderleiter, Elisabeth Link, Wanderleiterin  Teilnahmebeitrag: 70 Euro (inkl. 1 Übernachtung mit HP im Naturfreundehaus in einfachen Doppel- oder Mehrbettzimmern, während der Wanderung Selbstverpflegung aus dem Rucksack)

Anfahrt mit PKW-Fahrgemeinschaften, Treffpunkt Bhf. Wiehre SA 8.30 Uhr 

Maximale TN-Zahl: 14 Personen 

Anmeldeschluss: 03.08.2022 (bitte angeben, ob mit/ohne PKW)

 

In Kooperation mit den Naturfreunden Freiburg e.V.

 

 

SA 24.09.    ganztägig
Wanderung durch das Naturschutzgebiet Feldberg - Eiszeitrelikte und Bergwald im Klimawandel

 

Die Tour mit Forstbezirksleiter Hans-Ulrich Hayn widmet sich dem Naturschutzgebiet Feldberg mit seiner reichen Pflanzen- und Tierwelt und den Spuren menschlicher Nutzung. Auch in diesem Bannwald zeigen sich die Folgen von Trockenheit und Käferbefall. Die Klimaerhitzung gefährdet die Artenvielfalt und die natürlichen Lebensgrundlagen auch im größten und ältesten Naturschutzgebiet Baden-Württembergs.

 

Anforderungen: Gehstrecke ca. 11 km und 350 m Anstieg; bitte an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, ausreichend Vesper Getränke und ggfs. Stöcke denken; evtl. Einkehr.

Anfahrt in Fahrgemeinschaften, Treffpunkt 9 Uhr am Wiehrebahnhof oder um 10 Uhr am Parkplatz Rinken

Exkursionsleitung: Gerd Süssbier, Dipl.-Forstwirt, Wanderleiter 

kostenfrei 

Anmeldeschluss:22.09.2022 

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                       

In Kooperation mit dem BUND-Regionalverband Freiburg

 

 

SA 01.10.    10 – ca. 17 Uhr

Wanderung durchs wilde Zweribachtal - Von der Kulturlandschaft zum Urwald von morgen

 

Hinter der Platte von St. Peter beginnen die Steilhänge und Schroffen des Zweribachtals. Im heutigen Bannwaldgebiet ist noch immer das schwere Leben der Bergbauern nachvollziehbar. Der Übergang der Kulturlandschaft in einen Urwald von morgen zeigt sich in verschiedenen Stadien. 

 

Ca. 11 km, teils schmal und steil, gute Trittsicherheit erforderlich.

Rucksackvesper, ggfs. Einkehrmöglichkeit (Selbstzahler).
Treffpunkt: 10 Uhr Parkplatz Wiehrebahnhof, Bildung von Fahrgemeinschaften

 

Exkursionsleitung: Gerd Süssbier, Diplom-Forstwirt und Wanderleiter

kostenfrei

Anmeldung bis zum 29.09.2022 (mit/ohne PKW) unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

In Kooperation mit dem BUND-Regionalverband Freiburg

 

 

SA 19.11.    14 – 16 Uhr

Exkursion: Die Welt der Flechten

 

Der ein oder andere hat sie vielleicht schon bemerkt an einem Baum als Bart, auf einem Fels als Kruste oder an einem Eisentor gelb leuchtend. Bei einer kleinen Rundtour am WaldHaus, erfahren wir mehr über das Leben der Flechten, ihr Aussehen und ihre erstaunlichen Fähigkeiten.

 

Referentin: Elisabeth Link, Flechtenkundlerin und Wanderleiterin 

Mindestalter 10 Jahre, in Begleitung Erwachsener 

kostenfrei

ohne Anmeldung

 

 

SO 11.12.    14 - 18 Uhr

Waldwichtelwerkstatt mit Albert Schultis

 

Aus Moos, Zapfen, Eichelkappen, Nussschalen, Beeren und anderen Naturmaterialien aus Wald und Garten fertigt Albert Schultis seit Jahrzehnten bezaubernde kleine Waldwesen. In dieser Sonntagswerkstatt gibt er sein "Wichtelwissen" weiter. Lassen Sie sich von seiner Wichtelwaldschau inspirieren und erschaffen Sie in der gemütlich beheizten Holzwerkstatt unter seiner Anleitung gemeinsam mit Ihren Kindern, Enkeln oder Freunden selbst solche kleinen Naturgeschöpfe.

 

Referent: Albert Schultis

Teilnahmegebühr: Erwachsene 9 Euro, Kinder ab 6 Jahren in Begleitung Erwachsener 4 Euro, Familien 20 Euro (jeweils inkl. Material)

Anmeldeschluss: 02.12.2022

 

 


 

 

 

 

 

FÖRDERVEREIN
 Zusehen sind vier Kinder mit frölichen Gesichtern, die sich zum klienen Brunnen an den Hütten herunterbücken. Ihre Gesichter sind auf der Wasseroberfläche des Brunnens gespiegelt.  ENTDECKEN.  Drei Jugendliche befinden sich während einer Projektwoche der Schulverwaldung im Wald. Zwei der drei Jugen tragen zusammen einen großen Baumstamm.
 Ein großer Schwarzkäfer sitzt auf den Arm eines Kindes.  Ein Kind steht  mit dem Rücken vor einem Baum ubd hält sich eine Becherlupe vors Gesicht. Das rechte Auge des Kindes ist dadurch stark vergrößert.  VERSTEHEN.